Über Grenzen, Hand in Hand für die Zukunft unseres Landes.

So könnte man grob umrissen den 21. Februar schildern. Ein Zusam­menschluss verschiedenster Aktivisten führte eine Gruppe von 106 Kamera­dinnen und Kameraden in die Planstadt der nördlichen Lausitz. In dieser Stadt, umgangssprachlich „Hütte“ genannt, gibt es eine Hütte, welche das Ventil für die branden­burgische Asylflut darstellt.

Gemeint ist die Erstauf­nahmeein­richtung, in der bis zu 1000 Flüchtlinge unter­gebracht sind und auf ihre Verteilung in diverse Heime warten, welche aktuell wie Pilze aus dem Boden schießen. … weiter lesen