Wir feiern nicht !!

/home/m7263524/nsfkn.info/wp content/uploads/2015/05/IMG 20150515 WA0009

Gut 200 Personen haben sich am 8. Mai in Demmin eingefunden, um den unnötigen Toten unseres Volkes zu gedenken. Nachdem man um kurz nach 20 Uhr startete, sah man sich schnell der ersten Blockade ausgesetzt, welche auch durch die Polizei nicht beseitigt wurde.

Daraufhin wurden die ersten Redebeiträge gehalten , so führten zum Beispiel Udo Pastörs und Stefan Köster den Teilnehmenden eindrucksvoll vor Augen, das Kriegsverbrechen, welche am deutschen Volk begangen wurden, auch in Zukunft ohne Kompromisse angeprangert werden müssen. Weiterlesen

Das Ehrenkomitee 8. Mai ruft auf

70 Jahre Lüge und Verrat !

Kameraden!

Bereits in den letzten Wochen brach ein wahrer Sturm der dekadent-demokratischen Befreiungsjünger dieser BESATZER-Republik los. Zum 70. Jahrestag der Kapitulation unserer deutschen Wehrmacht, steigert sich die antideutsche Hetze zu einem irren Taumel der Volksverräter von alliierten Gnaden. Der Bundesgaukler dankt den Britischen Besatzern und in Brandenburg wird der 8.Mai zum Feiertag? Wofür?! Vertreibung, Teilung, Folter, Mord und Entrechtung bis heute?!

Als unsere tapferen Soldaten am 8.Mai vor 70. Jahren nach hartem Kampf, ehrenvoll, ihre Waffen niederlegten, da konnten und wollten sie nicht glauben, daß ihnen dereinst jegliche Ehre versagt wird und sie, durch eine andauernde Sieger-Geschichtsschreibung, vor dem eigenen Volke in das Verbrecheralbum der Geschichte verbannt werden sollten. Doch von Jahr zu Jahr nahm die widerwärtige Hetze zu. Weiterlesen

Deutschland sucht den Superkriecher

8maiNahezu pausenlos wirft man uns Nationalisten vor, eine einseitige Geschichtsschreibung zu vertreten. Allerdings bietet der 8. Mai Jahr für Jahr den Beweis, dass eine einseitige Geschichtsschreibung einzig und allein vom demokratischen Gutmenschen praktiziert wird. Jeder Politiker will der Erste sein, der sich schämt “deutsch” zu sein und sich für unsere (offizielle) Geschichte entschuldigt. Sei es Frau Merkel, die nicht oft genug betonen kann, bis auf ewig Verantwortung für Deutschlands “Gräueltaten” übernehmen zu wollen, oder ein gewisser Joachim Gauck (Bundespräsident), der dem Zusammenbruch nahe, flennend durchs Land zieht. Weiterlesen

Demmin- eine Veranstaltung zum 08.Mai, die Hoffnung gibt

45ed9c19e11ea428caa1502322eba9e2Der 08. Mai, welcher vom gemeinen Volk als “Tag der Befreiung” gefeiert wird, ist für die nationale Bewegung kein Grund zum feiern. Im Gegenteil, gerade für uns- wohnt man doch in Nähe zur polnischen Grenze- gedenken wir Jahr für Jahr den Opfern, der sogenannten Befreiung.

Bei typisch wechselhaftem Aprilwetter traf man sich Donnerstag Abend mit mecklenburgischen Bekannten, um sicher nach Demmin zu gelangen. Für uns alle war es der erste Besuch dieser Trauerveranstaltung und wir sollten nicht enttäuscht werden. Mit ca. 200 Gleichgesinnten trafen wir uns am Demminer Bahnhof, dort formierte sich der kleine Flüchtlingstrek den einige Kameraden originalgetreu nachstellten Weiterlesen

Achtung! Treffpunkt für den Ehrendienst am 8. Mai hat sich geändert!

Der Treffpunkt für den Fackelmarsch am 8. Mai in der Hansestadt Demmin hat sich geändert. Die Teilnehmer treffen sich nicht wie die letzten Jahre auf dem Parkplatz Jarmener Straße Ecke Am Stadion, sondern in der Nähe vom Bahnhof – direkt auf dem Busbahnhof. Treffpunkt ist also um 19.30 Uhr auf dem Busbahnhof in der Demminer Bahnhofsstraße.

Nachfolgend die relevanten Auflagen für alleTeilnehmer: Weiterlesen