Klage gegen das Verbot vom „Freien Netz Süd“

beckLiebe Freunde der nationalen Sache,

Mitte Juli 2014 wurde die zuvor knapp sechs Jahre existente heimatreue Internetseite „Freies Netz Süd“ (FNS) durch die repressiven Verfolgungsorgane des bayerischen Innenministeriums verboten. Der Verbotsverfügung gingen zuvor weit über 70 Hausdurchsuchungen bei Personen und Objekten voraus, die als gezielte Einschüchterungsversuche zu werten sind und teilweise sogar durch vermummte Sondereinsatzkommandos (SEK) durchgeführt wurden. Vereinzelt wurden auch die Arbeitsplätze der Repressionsopfer durchsucht, um sie bei der Firmenleitung zu diskreditieren. Weiterlesen

Denkanstoß für die Anwohner von Brandenburg (Havel)

Am 05.07.2014 versammelten sich ein paar Mutige um der Bevölkerung die Augen zu öffnen. Hintergründig für genau diese Stadt ist nicht zuletzt der Fakt, dass ein Mensch dort für Worte- ganze 12 Jahre Haft in der JVA absitzt. Wir sprechen hier von Horst Mahler.
Da mit diesem Thema äußerst vorsichtig umgegangen werden muss, bitten wir unsere Leser, sich übers Internet selbstständig Informationen über den Menschen und Fall Horst Mahler einzuholen. Manche werden staunen, welche Unverhältnismäßigkeiten bzgl. des Strafmaßes zwischen Worten (egal welchen Inhalt Sie haben) und körperlichen Übergriffen es in diesem Rechtsstaat gibt. Weiterlesen

Verbote, Verbote, Verbote – Bla, Bla, Bla!

In Chemnitz wurden heute gleich drei nationale Gruppierungen verboten. Laut Berichterstattung mehrerer Medien sollen zahlreiche bewaffnete Beamte ein Vereinsgebäude in der Markersdorfer Straße gestürmt haben. Der staatlichen Repression zum Opfer fielen die Initiative “Raus in die Zukunft”, die NSC und die IG Stadtgeschichte, welche die jährliche Aktionswoche zur Bombardierung von Chemnitz am 5. März organisiert. In einem Großeinsatz wurden heute Räumlichkeiten von “14 Mitgliedern des Vereins” sowie ein Haus, was als Treffpunkt in Chemnitz gilt, durchsucht.

Solidarität muss jeder erfahren, der den politischen Knüppel der Herrschenden zu spüren bekam. Das bestärkt die Betroffenen und lässt das System keine Lücken in unsere Gemeinschaft reißen.

Quelle: aktion-widerstand.de

 

Stadt Dresden erlässt Bescheid – Aktuelles zum 13. Februar 2014

Am heutigen Nachmittag erreichte uns, überbracht von zwei Mitarbeitern des Dresdner Ordnungsamtes, der 41 Seiten umfassende Auflagenbescheid zur Versammlung am 13.02.2014 auf dem Neumarkt an der Dresdner Frauenkirche. Durch die Versammlungsbehörde wurde nun zunächst ein anderer Kundgebungsort festgelegt. Gegen diesen Bescheid werden Rechtsmittel eingelegt.

… weiter

Amnestie für Politische in Deutschland!

Sehr geehrter Herr Bundespräsident, sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin, verehrte Mitglieder des Deutschen Bundetages,
die Amnestie des russischen Präsidenten Putin bestimmt die öffentliche Wahrnehmung zur Weihnacht dieses Jahres. Auch in Deutschland sitzen politisch Verurteilte in Gefängnissen, teils zu praktisch lebenslänglichen Strafen. Sind Weihnachten und eine endlich gelungene Regierungsbildung nicht freudiger Anlaß genug, auch in Deutschland eine Amnestie zu gewähren. Es müssen ja nicht wie anderwärts vorrangig die Betrüger, Dealer und Totschläger sein, denen man ein christlich-abendländisches Erbarmen zu teil werden läßt, sondern gerade die Politischen, die aus guter, menschlicher innerer Überzeugung handelten. Weiterlesen

Verbotsprotokolle

Im Juni 2012 verbot der damalige brandenburgische Innenminister die sogenannte “Widerstandsbewegung in Südbrandenburg”. Vielen von euch eher unter dem Namen Spreelichter bekannt. Nun, ein Jahr später, nähert sich der dazugehörige Prozess. Diese kurze Dokumentation versucht einen Einblick zu geben, wie in der Bundesrepublik Deutschland außerparlamentarische Stimmen, mithilfe des Vereinsgesetzes, zum Schweigen gebracht werden sollen. (Verweis: verbotsprotokolle.info)

Polizeikonzepte aufdecken!

Zugegeben, der Leak ist schon eine Weile her. Nach wie vor bietet das Dokument aber Einblick in die Strategien von Polizei, Justiz und Verwaltungsbehörden, die einem zum Teil den Atem stocken lassen. Das hier veröffentlichte “ganzheitliche und länderübergreifende strategisch-taktische Rahmenkonzept zur Bekämpfung der Rockerkriminalität” betrifft uns als Nationalisten zwar nicht unmittelbar. Die taktischen Konzepte werden aber auch uns gegenüber angewandt. Weiterlesen

Erich Priebke wird am 29.Juli 100 Jahre alt (+Video)

 

ERICH PRIEBKE begeht am 29. Juli 2013 seinen 100. Geburtstag.

Erich Priebke, Abkömmling eines preußischen Geschlechts, wurde am 29. Juli 1913 in Hennigsdorf unweit von Berlin geboren. Mit sieben Jahren wurde er Vollwaise. Er wuchs bei einer Tante mütterlicherseits auf und begann im Alter von vierzehn Jahren im Hotelwesen zu arbeiten. Mit zwanzig begab er sich nach Italien, wo er in einem Hotel an der ligurischen Küste eine Anstellung fand. Anschließend führte ihn sein Weg nach London, ehe er in seine Heimat zurückkehrte und der Polizei beitrat. Weiterlesen

Zusammenfassung über die Koblenzer Gefangenen in „Recht & Wahrheit“

In der druckfrischen neuen Ausgabe der Zeitschrift „Recht & Wahrheit“ ist unser zusammenfassender Artikel über die Lage der Gefangenen in Koblenz erschienen:

Aktuelle Verfolgung junger Deutscher – unsere Gefangenen in Koblenz

Im vergangenen März wurden bei einer großangelegten Razzia „gegen Rechts“ in vier Bundesländern 24 Haftbefehle der Staatsanwaltschaft Koblenz vollstreckt, die entsprechenden Wohnungen wurden verwüstet. Den Verhafteten wird die angebliche Mitgliedschaft oder Unterstützung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Weiterlesen